Erfahrungsbericht für Blutegelbehandlung bei Krampfadern vom 06.08.2011

Therapie bzw. Medikament und Anwendungsgrund

Therapie bzw. Medikament
Anwendungsgrund

Bewertung

wirksam
sehr gut - keine Nebenwirkungen
zufrieden

Erfahrungsbericht

Ich leide seit der Geburt meiner Kinder an Krampfadern. Wollte sie mir veröden lassen, hörte dann aber von der Möglichkeit sie mit Blutegel wegzubekommen. Das klingt im ersten Moment vielleicht ekelig, ist es aber gar nicht. Ich ging zu einem Heilpraktiker, der sich auf Ausleitungsverfahren spezialisiert hat, und bekam erst einmal ein Beratungsgespräch. An Blutarmut darf man nicht leiden, wenn man diese Therapie ausprobiert, da diese Methode doch sehr blutig ist. Nachdem wir alles besprochen hatten, setzte er mir also diese kleinen Tierchen an, was gar nicht wehtat. Die Tiere saugten einige Zeit an den Krampfadern und fielen dann von selbst ab. Der Heilpraktiker verband mein Bein dann locker mit dicken Mullbinden und Tüchern, da es doch sehr stark blutete. Zu Hause sollte ich mich auch gleich wieder hinlegen, was ich auch tat. Nach einigen Stunden hörte es dann auf zu bluten. Das Ergebnis war schon am nächsten Tag sichtbar. Die Krampfadern sind zwar nicht vollkommen verschwunden, sie sehen aber wesentlich besser aus. Ich kann mit dem Ergebnis gut leben und sollten sie wieder dicker werden, werde ich mir erneut Blutegel ansetzen lassen.

Nebenwirkungen

Starke Blutungen

Angaben zur Person

Geschlecht: weiblich
Alter: 28 Jahre
Größe: 175 cm
Gewicht: 70 kg

Ihre Erfahrung

Ich verwende Blutegelbehandlung bei
Was hilft Ihnen bei Krampfadern?
Was hilft bei … ?
Therapien und Medikamente suchen
Ihre Erfahrung