Erfahrungsbericht für Darmreinigung bei Verstopfung, Blähungen vom 20.09.2011

Therapie bzw. Medikament und Anwendungsgrund

Therapie bzw. Medikament
Anwendungsgrund

Bewertung

wirksam
sehr gut - keine Nebenwirkungen
sehr zufrieden

Erfahrungsbericht

Für die Darmreinigung wurde mir eine Kräutermischung empfohlen. Die verschiedenen Kräuter, die in der Mischung enthalten sind, helfen den Darm auf natürliche Weise zu entgiften. Ganz nebenbei wird der Darm auch entschlackt. Es ist eine natürliche Darmreinigung ganz ohne harte Chemie, die die Darmflora nicht angreift. Natürlich kann eine Darmreinigung auch mit Arzneimitteln durchgeführt werden, doch in Medikamenten sind Schadstoffe enthalten, die durch die Einnahme wieder in den Darm gelangen und die Darmflora belasten. Das ist mit der natürlichen Darmreinigung nicht der Fall. Wer seinen Darm gesund erhalten will, sollte eine sanfte Darmreinigung nicht nur der medikamentösen vorziehen, sondern diese auch regelmäßig vornehmen. Für eine natürliche Darmreinigung muss man sich ausreichend Zeit nehmen, da mehrere Toilettengänge notwendig sind.
Ich habe die Kräutermischung wie einen Tee zubereitet und mehrmals am Tag davon getrunken. Gegessen habe ich fast nichts – außer Weißbrot und klare Suppen ohne Einlagen. Während dieser Zeit habe ich täglich mindestens 2 Liter Wasser oder Tee getrunken und so die sanfte Reinigung unterstützt. Das habe ich drei Tage so gehandhabt und dabei meinen Darm sanft und effektiv gereinigt. Ein wunderschöner Nebeneffekt war, dass ich dabei auch noch zwei Kilo abgenommen habe. Nach der dreitägigen Darmreinigung habe ich langsam mit fester Mahlzeit wieder angefangen und zwar zuerst mit Weißbrot, dann mit leichter Kost und konnte nach zwei Tagen wieder normales Essen zu mir nehmen.
Empfehlenswert ist für Personen über 50 Jahren eine regelmäßige Darmspiegelung, die heutzutage völlig schmerzfrei ist. Das ist vor allen Dingen dann wichtig, wenn ein Familienmitglied an Darmkrebs erkrankt ist. Zur eigenen Sicherheit sollte man dann eine Koloskopie bei einem Facharzt vornehmen lassen. Der Facharzt entfernt die Polypen sofort während der Darmspiegelung. Ist der Befund frei von Polypen, so ist der nächste Termin in 10 Jahren, ansonsten in zwei bzw. fünf Jahren. So ist man sicher, dass der Darm gesund und die Darmkrebsgefahr gebannt ist.

Nebenwirkungen

Müdigkeit, Müdigkeit,

Angaben zur Person

Geschlecht: weiblich
Alter: 58 Jahre
Größe: 170 cm
Gewicht: 75 kg

Ihre Erfahrung

Ich verwende Darmreinigung bei
Was hilft Ihnen bei Verstopfung, Blähungen?
Was hilft bei … ?
Therapien und Medikamente suchen
Ihre Erfahrung