Erfahrungsbericht für Neurolinguistisches Programmieren (NLP) bei mangelndes Selbstbewusstsein vom 18.05.2012

Therapie bzw. Medikament und Anwendungsgrund

Bewertung

sehr wirksam
sehr gut - keine Nebenwirkungen
sehr zufrieden

Erfahrungsbericht

Mit Sprache geht man im Alltag meist nicht bewusst um, man spricht, ohne sich über einzelne Worte oder Bedeutungen Gedanken zu machen. Das Neurolinguistische Programmieren lenkt die Aufmerksamkeit auf die Elemente der Sprache. Denn die Begriffe und Bedeutungen, die wir verwenden, beeinflussen unser Handeln, unsere Bewertungen und auch unser Selbstbild. Ich bin Germanist, und ich betrachte die NLP als eine praktische Anwendung der Linguistik. Jeder kennt die Redensart von dem Glas, das halb voll ist oder halb leer. Wie wir die Wirklichkeit sehen, bestimmt unsere Handlungen, aber wir sind dem nicht einfach ausgeliefert. Wir können aus einem halb leeren ein halb volles Glas machen, und so den Optimismus zu unserer Maxime machen. Das NLP versucht aufzuzeigen, wie sprachliche Gewohnheiten unser Weltbild ins Negative lenken und Problemlösungen verhindern. Wenn man jemandem nach seinem Befinden fragt, und man bekommt als Antwort: „Mir geht es nicht schlecht“, dann verwendet der Befragte Begriffe, die sein Befinden nur indirekt ausdrücken. „Nicht schlecht“ bedeutet, logisch betrachtet, „es geht mir gut“. Dazu will der Befragte sich aber unbewusst nicht bekennen, er verneint einen negativen Zustand, und damit öffnet er den Weg, einen Anteil von Negation zuzulassen, der den Blick auf das Wesentliche, nämlich einen gemeinten positiven Zustand, zumindest stark beeinträchtigt oder wieder in Frage stellt. Die NLP will für solche Beeinträchtigungen durch den Sprachgebrauch sensibilisieren und durch praktische Übungen verhindern. Angestrebt wird ein bewusster Umgang mit der Sprache, und damit auch ein Hinterfragen der eigenen Befindlichkeit. Geht es mir noch halb schlecht, oder schon wieder halb gut. Wenn es mir wirklich gut geht, kann ich mich auch rückhaltlos dazu bekennen, ohne auf indirekte, einschränkende Formulierungen zurück zu greifen. Außerdem ist das Neurolinguistische Programmieren ein gutes Training, die eigene Wahrnehmung in positive Bahnen zu lenken, sich nicht durch falschen Sprachgebrauch beeinträchtigen zu lassen.

Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen.

Angaben zur Person

Geschlecht: männlich
Alter: 58 Jahre
Größe: 175 cm
Gewicht: 81 kg

Ihre Erfahrung

Ich verwende Neurolinguistisches Programmieren (NLP) bei
Was hilft Ihnen bei mangelndes Selbstbewusstsein?
Was hilft bei … ?
Therapien und Medikamente suchen
Ihre Erfahrung