Erfahrungsbericht für PULMICORT bei Asthma bronchiale vom 21.05.2019

Therapie bzw. Medikament und Anwendungsgrund

Therapie bzw. Medikament
Anwendungsgrund

Bewertung

sehr wirksam
schlecht - starke Nebenwirkungen
mittelmäßig

Erfahrungsbericht

Ich hatte jahrelang PULMICORT gut vertragen. Ja das Zittern nach der Inhalation hatte ich auch. Doch als ich so im Alter von 50 Jahren bekam, da änderte sich alles. Dosierung war jeweils 1x früh und abends. Ich wusste erst gar nicht was mit mir los war. Ich war wie ein Pulverfass. Ich konnte nichts mehr. Weder Bewegung, noch Ruhe halfen. Die Nacht war ein Albtraum. Ich bekam dazu noch massive Angstzustände. Erst als ich morgens nach der Inhalation massive Beschwerden wie Herzrasen, Zittern und Blutdruck 187/90 bekam, da brachte ich es mit der Inhalation in Zusammenhang. Ich hörte dann mit der Inhalation auf. Brauchte aber noch 3 Monate bis die innere Unruhe aufhörte. Ein Jahr später nahm meine Schwiegermutter damals ca 80 Jahre alt. Auch bei ihr genau die selben Symptome.

Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen.

Angaben zur Person

Geschlecht: weiblich
Alter: 55 Jahre
Größe: 164 cm
Gewicht: 62 kg

Ihre Erfahrung

Ich verwende PULMICORT bei
Was hilft Ihnen bei Asthma bronchiale?
Was hilft bei … ?
Therapien und Medikamente suchen
Ihre Erfahrung