Was hilft bei Stimmungsschwankungen?

Therapiemöglichkeiten bei Stimmungsschwankungen

Medikamente
Anzahl Berichte
Bewertung
UNIZINK
(1/2)
100%
Alternative Behandlungen
Anzahl Berichte
Bewertung

Benutzerstatistik

 
männlich
weiblich
Verteilung
33% (1/3)
67% (2/3)
Ø Alter
32 Jahre
36 Jahre
Ø Größe
172 cm
167 cm
Ø Gewicht
65 kg
68 kg
Ø BMI in kg/m2
21,97
24,35

Erfahrungsberichte

 
wirksam
nebenwirkungsfrei
zufrieden
Ich nehme die Kapseln gegen meine ausgeprägten Stimmungsschwankungen seit einiger Zeit und bin zufrieden mit deren Wirkung. Sie stabilisieren meinen Gemütszustand, machen mich aber weder müde noch lethargisch. Ich kann meinen derzeitigen …
 
sehr wirksam
nebenwirkungsfrei
sehr zufrieden
Aufgrund von Scheidung und Umzug, was mich beides sehr gestresst hat, war ich häufig krank, und auch psychisch ging es mir nicht gut. Meine Stimmung war äußerst gedrückt. Ein befreundeter Heilpraktiker hat mir dann eine 3-monatige Kur mit Unizink …
 
wirksam
nebenwirkungsfrei
zufrieden
Vor einem halben Jahr musste ich in eine größere Stadt ziehen, da unser Betrieb schloss und ich keinen neuen Job in der Gegend fand. Das neue Umfeld, beruflich und privat, hat mich erst sehr nervös gemacht. Ich merkte, dass ich starken …
Alle Erfahrungsberichte für Stimmungsschwankungen anzeigen

Ihre Erfahrung

Was hilft Ihnen bei Stimmungsschwankungen?

Welche Hausmittel können bei Stimmungsschwankungen helfen?

Die Wechseljahre sind häufig mit Stimmungsschwankungen verbunden. Nachdenken und Grübeln gehören oft dazu. Wenn es über eine längere Dauer von etwa zwei Wochen hinweg anhaltend zu einer bedrückten Stimmung kommt, oder gar Selbstmordgedanken und Schlafstörungen die Stimmungsschwankungen begleiten, sollte man sich ärztlichen Rat einholen.

Johanniskraut:
Die Stimmung wird dank Johanniskraut aufgehellt. Sowohl eine leichte depressive Verspannung, als auch mittelschwere Depressionen werden mit Johanniskraut behandelt. Dafür sind am besten hoch dosierte Präparate geeignet. Johanniskraut kann über eine längere Zeit hinweg eingenommen werden. Dies ist auch ratsam, denn erst nach einigen Wochen kommt es zur gewünschten Wirkung. Mit Tees können außerdem leichte Stimmungstiefs behandelt werden. Kombi-Präparate mit Traubensilberkerze oder Baldrian sind ebenfalls erhältlich und erzielen eine aufhellende Wirkung. Man sollte sich in der Apotheke oder von einem Arzt beraten werden, um das geeignete Präparat für die Beschwerden zu wählen.

Lavendel:
Eine ausgleichende Wirkung auf die persönliche Stimmung wird dank Lavendel herbeigeführt. Dabei wird sowohl die Stimmung verbessert, als auch übertriebene Euphorie gedämpft. Erhältlich sind Tees oder ätherische Öle, die sowohl innerlich, als auch äußerlich ihre Anwendung finden.

Eine erhöhte Nervosität, die einen dominierenden Einfluss auf die eigene Gefühlswelt nimmt, ist eine Gefährdung für das eigene Wohlbefinden. Anhaltende Nervosität kann am Ende körperliche Symptome oder gar Krankheiten auslösen. Daher sollte man einen Arzt aufsuchen, wenn man über eine längere Dauer als drei Wochen nicht zur Ruhe kommt oder morgens und tagsüber mit andauernder Erschöpfung zu kämpfen hat.

Baldrian:
Die Wurzel des Baldrians wirkt beruhigend und harmonisierend. Es wird nicht ohne Grund als natürliches Schlafmittel gern eingesetzt. Die Wirkungsweise ist nachweisbar. Sowohl Unruhe und Nervosität können effektiv mit Baldrian gelindert werden, als auch Schlafstörungen behandelt werden. Studien konnten bislang zwar nicht festsetzen, welchen Inhaltsstoffen diese Wirkungsweise zu verdanken sind, allerdings tut dies der Wirkung keinen Abbruch. In der Apotheke sind Tees und Extrakte erhältlich, die für eine beruhigende Wirkung eingesetzt werden können. Häufig werden Kombinationen mit Hopfen, Lavendel und Passionsblume angeboten, die diese harmonisierende Wirkungsweise zusätzlich unterstützen.

Melisse:
Ein entspannter Schlaf ist Gold wert, denn nur so kann man auch wieder zu Kräften kommen und den alltäglichen Anforderungen gewachsen sein. Ängste und Unruhe sind daher Gift für Körper und Geist. Mit Melisse werden Angstzustände und innerliche Unruhe sehr gut gelindert, damit der Schlaf wieder zu einer stärkenden und erholsamen Angelegenheit werden kann. Es eignen sich für die Anwendung Tees aus frischen Blättern, Heilpflanzensäfte, reine ätherische Öle, Badeszuätze oder Tinkturen. Äußerlich angewandt wird außerdem eine kühlende Wirkung mit einer alkoholischen Lösung erzielt.
Ihre Erfahrung