Erfahrungsbericht für SOLARAZE GEL bei Aktinische Keratose vom 04.09.2018

Therapie bzw. Medikament und Anwendungsgrund

Therapie bzw. Medikament
Anwendungsgrund

Bewertung

unwirksam
sehr schlecht - sehr starke Nebenwirkungen
enttäuschend

Erfahrungsbericht

Nach Anwendung von Solaraze 3% Gel gemäß ärztlicher Verordnung und im Einklang mit dem Beipackzettel traten nach zwei Tagen erhebliche Beschwerden im Gesicht auf, die u.a. in der Arzneimittelbeilage als "häufig festgestellte Nebenwirkungen" beschrieben sind. Diese Nebenwirkungen traten bei mir gleichzeitig auf! Nach Absetzen der Salbe verschwinden diese Nebenwirkungen auch nicht nach kurzer Zeit. Ich rate dringend von einer flächigen Anwendung im Gesicht ab! Bitte die Salbe unbedingend an einer sehr kleinen Stelle über mehrere Tage auf Verträglichkeit prüfen.

Nebenwirkungen

Heftige Blasenbildung auf Stirn und Wangen, Hautausschlag mit Grindbildung, ein schmerzhaftes Gefühl beim Berühren der Haut, Juckreiz, Schwellung der Augen, Auftreten von roten Flecken, starke Kopfschmerzen, Krankheitsgefühl

Angaben zur Person

Geschlecht: männlich
Alter: 53 Jahre
Größe: 189 cm
Gewicht: 80 kg

Ihre Erfahrung

Ich verwende SOLARAZE GEL bei
Was hilft Ihnen bei Aktinische Keratose?

Weitere Berichte zu SOLARAZE GEL bei Aktinische Keratose

 
leicht wirksam
unverträglich
unzufrieden
nach einen jahr behandlung bläschen bildung am körper und an den armen …
 
sehr wirksam
nebenwirkungsfrei
sehr zufrieden
Schuppenbildung auf der Kopfhaut deutlich reduziert Behandlungszeitraum: 6 Wochen …
 
kaum wirksam
nebenwirkungsfrei
unzufrieden
Schon einige Jahre, LaserOP, solarace 3%, LaserOP, alle halbe Jahre, weiterhin Keratosenvermehrung …
 
wirksam
nebenwirkungsfrei
zufrieden
Das Gel wirkt. Man muß nur Geduld haben. Bei mir hats über 100 Tage gedauert, dann verschwanden gut 70 % der Keratosen auf der Kopfhaut. 3 kleinere Inseln, die immer wieder verhärten, sind geblieben … werden aber kleiner. Ich trage das Gel nur …
 
wirksam
mäßig verträglich
mittelmäßig
Keratose unter den Augenbrauen und am Jochbein. nach zwei Wochen der Anwendung Grindbildung. Da ich deswegen das auftragen des Gels darauf für nicht sinnvoll empfand, setzte ich die Behandlung aus, bis der Grind sich ablöste. In dieser Zeit trug …
Was hilft bei … ?
Therapien und Medikamente suchen
Ihre Erfahrung