Was hilft bei Hexenschuss?

Therapiemöglichkeiten bei Hexenschuss

Medikamente
Anzahl Berichte
Bewertung
ORTOTON
(5/13)
57%
ASPIRIN C
(1/13)
67%
NOVAMINSULFON
(1/13)
42%
PROCAIN
(1/13)
83%
SIRDALUD
(1/13)
25%
Behandlungen
Anzahl Berichte
Bewertung
Krankengymnastik
(1/13)
50%
Alternative Behandlungen
Anzahl Berichte
Bewertung

Benutzerstatistik

 
männlich
weiblich
Verteilung
21% (3/14)
79% (11/14)
Ø Alter
63 Jahre
49 Jahre
Ø Größe
170 cm
169 cm
Ø Gewicht
89 kg
76 kg
Ø BMI in kg/m2
30,92
26,54

Erfahrungsberichte

Die Erfahrungsberichte zu Hexenschuss beinhalten Berichte zu LWS-Svndrom .

 
kaum wirksam
nebenwirkungsfrei
mittelmäßig
bis jetzt hilft es nicht tägl. 3x1Tablette- Stuhlgang normal Appetit normal-durstig- schlafen normal-Beipackzettel gelesen ,danach sollte man tot sein mein Orthopäde sagt nicht zu viel nehmen und nicht dauernd …
 
wirksam
völlig unverträglich
unzufrieden
30 Minuten nach der ersten Einnahme starke Benommenheit und das Gefühl betrunken zu sein. Nach der 2. Einnahme starke Bauchschmerzen und anhaltender schwerer Durchfall. Musste die Anwendung abbrechen. …
 
leicht wirksam
gut verträglich
mittelmäßig
Bei LWS-Svndrom, muskelverspannung zusammen mit diclofenac gute wirkung, allerdings, magenbeschwerden, leichter schwindel, müdigkeit …
Alle Erfahrungsberichte für Hexenschuss anzeigen

Ihre Erfahrung

Was hilft Ihnen bei Hexenschuss?

Hausmittel, die bei einen Hexenschuss helfen können

Urplötzlich, aus heiterem Himmel trifft einen schier der Schlag und ein stechender Schmerz stellt sich in der unteren Wirbelsäule ein. Ein Hexenschuss hat tatsächlich Ähnlichkeiten mit einem Schuss, zumindest was die Art und Weise betrifft, wie man davon überrascht wird. Ausgelöst wird er in der Regel durch Verspannungen oder Zerrungen der Rückenmuskeln, es können aber auch schwerwiegende Bandscheibenverletzungen zum Hexenschuss führen.

Starke Rückenprobleme gehören immer von einem Arzt abgeklärt, denn nur wenn die Ursache dafür bekannt ist, kann eine Verschlimmerung verhindert werden.

Da häufig eine Fehlbelastung oder mangelhaft trainierte Muskulatur zu Rückenproblemen führen, können entsprechende Rückenschulen vorbeugend äußerst wirksam sein. Krankenkassen und Sportvereine bieten immer wieder Kurse an, in denen gesunde Bewegungsabläufe gelernt werden und die Muskeln trainiert werden, um den Körper fit zu halten und Beschwerden frühzeitig aus dem Weg zu gehen.

Chili:
Im Chili ist der Inhaltsstoff Capsaicin enthalten, der auch für die Schärfe verantwortlich ist. Dieser wirkt äußerlich angewandt schmerzlindernd, da Hitzerezeptoren in der Haut aktiviert werden und ein lokal betäubender Effekt bewirkt wird. In der Apotheke sind Salben, Tinkturen und Wärmepflaster erhältlich, die bei einem Hexenschuss Linderung verschaffen.

Johanniskraut:
Aus dem Johanniskraut wird das sogenannte Rotöl hergestellt, welches im Gegensatz zum Chilo oder Rosmarin weniger hautreizend wirkt und ebenfalls einen schmerzlindernden Effekt hat. Das Rotöl kann man selbst herstellen. Dafür werden die Blüten des Johanniskraut in einem Glas mit Olivenöl bedeckt und eine Woche offen, sowie weitere sechs Wochen verschlossen in der Sonne stehen gelassen. Anschließend wird das blutrote Öl gefiltert in kleine braune Fläschchen gefüllt und kühl gelagert. Das Rotöl kann zur Linderung der Beschwerden einmassiert werden, pflegt dabei die Haut und eignet sich auch sehr gut für eine Erste-Hilfe-Maßnahme.

Rosmarin:
Rosmarinöl hilft im akuten Fall bei Hexenschuss, indem es kräftig an der betroffenen Stelle einmassiert wird. Es sollte natürlich nicht durch das Massieren zu weiteren Schmerzen kommen. Rosmarin wirkt schmerzhemmend und lockert verhärtetes und verspanntes Gewebe, sowie Verkrampfungen auf. Dabei wird ebenfalls die Stelle erwärmt, wodurch die Durchblutung gefördert wird. Rosmarin eignet sich für eine regelmäßige Anwendung, um beispielsweise einem Hexenschuss vorzubeugen.

Zitterpappel:
Der Rinde und den Blättern der Zitterpappel (auch Espe genannt) sind mehrere schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkstoffe zu eigen. Diese helfen auch bei Verspannungen der Rückenmuskulatur und einem Hexenschuss. Bleibende Schäden aufgrund einer Fehlhaltung oder mangelnder Bewegung können zudem verhindert werden. In der Apotheke sind auch kombinierte Präparate erhältlich, die sich aus Esche, Goldrute und Zitterpappel zusammensetzen.
Ihre Erfahrung